Rescue Robot

Rescue Robot

Der Einsatz von Robotern in Katastrophen-Szenarien wird immer attraktiver. Moderne Technik wie 3D Ortungssysteme und langlebige Akkusysteme versetzen Rettungsroboter in die Lage Menschen bei Rettungsmaßnahmen zu unterstützen.

In der internationalen Rescue Robot Liga des Roboterwettbewerbs RoboCup entwickeln studentische Teams Roboter zur Personenrettung in einem eingestützten Haus. Dazu soll der Roboter die Umgebung kartographieren und gefundene Personen auf Lebenszeichen analysieren und in der Karte vermerken. So ist den menschlichen Rettungskräften eine geziehlte Rettungs möglich.

Projektziel

Ziel des Projektes ist es gemeinsam mit Ingenieuren von FERCHAU Engineering einen Rettungsroboter für die RoboCup Rescue League zu entwickeln und im Wettbewerb gegeneinander anzutreten. Die beinhaltet neben einer mechanischen Konstruktion auch die elektronische Auswertung von Sensordaten und die informationstechnische Verarbeitung und Analyse der Daten.

FERCHAU Engineering unterstützt unser Team dabei mit Feedback, technischem Know-How und unterstütz uns direkt bei der Realisierung des Projekts.

Start des Projekts ist das Wintersemester 2014/15.

Team

Für das RescueRobot Team suchen wir Studierende der Elektrotechnik, Mechatronik, Informatik und des Maschinenbaus, die Lust haben ein Robotersystem zu entwerfen und zu realisieren. Besondere Kenntnisse sind von Vorteil aber nicht erforderlich. Vorrausgesetzt wird jedoch die Bereitschaft sich auch in neue Themengebiete einzuarbeiten und viele Dinge auszuprobieren.

Termine

Zuerst soll ein einfaches Robotersystem aufgebaut werden, welches primär die Umgebung kartographiert und wenn möglich Lebenszeichen von Personen identifiziert.

Im April 2015 findet eine Exkursion zu den deutschen RoboCup Meisterschaften in Magdeburg statt in der wir uns die Liga einmal live anschauen werden.

Für April 2016 ist eine Teilnahme an den deutschen Meisterschaften geplant.

Links

http://www.robocuprescue.org/
http://www.robocupgermanopen.de/de/major/rescue

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License