IBAK Kanalroboter-Fräsarm

IBAK Kanalroboter-Fräsarm

Die Firma IBAK, ansässig in Kiel, ist Weltmakrtführer für Kanalinspektionssysteme. Die IBAK Roboter werden von Servicenuternehmen Weltweit eingesetzt um Kanalsysteme zu inspezieren und zu reparieren.

Um in defekte Kanalrohre eingezogene Innenrohre (sogenannte Inliner) an den Stellen abzweigender Kanalrohre auffräsen zu können werden spezielle Fräsarme eingesetzt. Diese Fräsarme werden von speziell geschulten und erfahrenen Bedienern per "Gefühl" gesteuert. Da es hier öfter zu menschlichen Fehlern kommt und die Bedienung nur von speziellem Fachpersonal durchgeführt werden kann, entwickelt dieses Projekt Methoden zum automatisieren Führen des Fräsarms.

Das Projekt setzt sich mit verschiedenen Methoden zur Umweltanalyse (Auswertung verschiedener Sensordaten) und geeigneten Verfahren für ein automatisiertes Fräsverhalten auseinander. Dabei wird eng mit den Ingenieuren der IBAK zusammengearbeitet. Dadurch können die wirtschaftkichen Interessen des Unternehmens direkt in das Projekt einfließen und das Projektteam sammelt so intensive Erfahrungen mit einem Projekt direk aus der Wirtschaft.

Über das Projekt wird darüber hinaus eine bevorzugte Behandlung bei der Bewerbung auf Praktika und Thesisarbeiten bei der IBAK angeboten.

Projektziel

Ziel des Projektes ist es ein Verfahren zu entwickeln, womit Fräsvorgänge automatisiert ablaufen können, um auch weniger erfahrenem Bedienpersonal mit diesen Vorgängen beauftragen zu können.

Team

Das IBAK-Team setzt sich neben Kontaktpersonen im Unternehmen aus Studierenden der technischen Studiengänge zusammen. Insbesondere sind hier Fähigkeiten wie Projektmanagement, Analyse und Auswertung von analogen und digitalen Signalen mit Hilfe elektrotechnischer und/oder informationstechnischer Verfahren, sowie Entwicklung von Steuerungen für mechanische Systeme gefragt. Eine Einarbeitung in ein Thema kann dabie auch direkt im Projekt erfolgen, sodass auch jüngere Semester im Projekt mitarbeiten können.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License